Versandhandel Versand-Handel Tierfutterversand
 
 
.
unser Konzept
persönliches
Impressum
.
Onlineshop
Endverbraucher-Shop
Händler-Shop
.
Fleisch oder Fertigfutter
Futter-Fibel
Futter-Rechner
Produktbeschreibung
.
Adresse und Telefon
E-Mail
 
Lunderland und Boos Dosenfleisch

Der Unterschied zwischen Boos und Lunderland liegt in der Zielrichtung, sprich: Welchen Zweck das Produkt erfüllen soll.
Die Qualität der Rohstoffe ist jedoch dieselbe…...
 
Bei den Lunderlanddosen verarbeiten wir eine Sorte Fleisch von einer Tierart.
Zum Beispiel: Pansen vom Rind.
Dies ist vor allem für Halter von kranken Tieren wichtig, die oft auf sehr spezielle Futtermittel angewiesen sind.
 
Boos führt zwei „Linien“.
Die „Boos Mix“ Sorten sind -wie die Lunderlanddosen- reine Fleischprodukte, bei denen jedoch mehrere Sorten Fleisch von einer Tierart verarbeitet werden.
Hühner-Mix enthält zum Beispiel Mägen, Herzen und Lebern von Hühnern.
Die „Boos Menüs“ sind dagegen Dosen, welche ein futterfertiges Mischprodukt aus Fleisch (mindestens 70%) und Pflanze  enthalten. Diese Linie haben wir speziell für unterwegs oder wenn der Hund mal in Pflege ist, entwickelt.
Bitte beachten Sie, dass auch die Menüdosen keine Alleinfuttermittel sind. Lesen Sie hierzu bitte unter Futterergänzungen weiter.
 
Tipp für Rohfleischfütterer:
Wenn Sie im Urlaub auf unsere Produkte zurückgreifen möchten, können Sie unsere Dosen genauso einsetzen,  wie Sie es vom Rohfleisch her gewohnt sind.
Sie sind daher sowohl von der Menge als auch von der Möglichkeit, Zusätze und Kräuter zu benutzen genauso zu verwenden wie rohes Fleisch.
Wir sind allerdings der Meinung, dass kein Hund Schaden nimmt, wenn er im Urlaub mal keine Zusätze erhält…(!)

Wie bei unseren Kauartikeln gilt auch für das Fleisch in den Dosen: Es handelt sich um einen „lebendigen“ Rohstoff. Das Fleisch trägt die Eigenheiten des Tieres in sich, wie sie zum Zeitpunkt der Schlachtung vorgelegen haben. Darum können die Produkte mitunter im Fett- oder Eiweißgehalt variieren. Auch die Farbe hängt stark von der Pigmentierung der Schlachttiere ab.
So kann z. B. die Farbe der Dose Lunderland-Pansen von Grün bis Grau-Schwarz schwanken.
 
Da wir unsere Dosen zum Teil zu 100 % aus Pansen oder aus dem Fleisch sehr geruchsintensiver Schlachttiere (Schaf, Fisch) herstellen, möchten wir an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die Dosen auch einen dementsprechenden Geruch entfalten können. Die Verwendung eines Deckels empfiehlt sich, wenn Sie den Inhalt nicht im Ganzen verfüttern und einen Rest aufbewahren möchten.
 
 
Anmerkung zu den verschiedenen Dosensorten
 
Wir möchten an dieser Stelle nicht auf die Verteilung der Inhaltsstoffe (Protein, Fett, Asche etc.) in den verschiedenen Fleischsorten oder deren Bedeutung für die Ernährung von Hunden und Katzen eingehen.
 
Stattdessen ist es uns ein Anliegen, die Besonderheiten einzelner Produkte herauszustellen.
Die Auswahl der einzelnen Sorten können Sie nach eigenen Vorlieben, den Vorlieben oder Bedürfnissen Ihres Tieres und den Produkteigenschaften treffen.
 
Besondere Ansprüche Ihres Tieres aufgrund seiner Lebensphase, seiner Rasse oder durch eine Erkrankung können durch die Auswahl der Fleischsorten nach Inhaltsstoffen (Fettgehalt, Proteingehalt) berücksichtigt werden.
 
Da wir die verarbeiteten Fleischteile offen benennen, können Sie sich darauf verlassen, dass „Innereien“ wie z. B. Herzen, Mägen, Pansen, Leber etc. auch als solche benannt werden.

 
Wenn Sie sich unsicher sind, ob und in welcher Form bei Ihrem Tier derartige Besonderheiten zu berücksichtigen sind, wenden Sie sich bitte an Ihren Tiermediziner oder an Ihre Züchterin.
 
Bitte beachten Sie, dass unser Sortiment an Fleisch und Menüdosen ständigen Änderungen unterworfen ist.


Pansen vom Schaf oder vom Rind
Pansen ist sehr bindegewebshaltig und etwas schwerer zu verdauen als zum Beispiel Blättermagen oder Muskelfleisch.
Wir empfehlen daher Pansen erst ab dem 4. Lebensmonat zu füttern.
Da Pansen ein in sich recht ausgewogenes Ca/P Verhältnis mitbringt, braucht er in einer abwechslungsreichen Ernährung keine Calciumgabe zur Neutralisierung von Phosphor.
 
Kehlkopf vom Pferd oder vom Rind
Kehlkopfdosen enthalten sehr viel Knorpel und damit Calcium. Auch hier entfällt die Notwendigkeit von Calciumgaben zur Neutralisierung.
Es ist möglich, dass an den verarbeiteten Kehlen noch Reste der Schilddrüse anhaften, die beim Einkochen in die Dose mit verarbeitet werden.

Euter und Herz vom Rind
Die Sorte „Euter und Herz“ ist eine unserer Lieblingsdosen, merkwürdiger Weise aber ein in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommener „Schatz“…
Das leichtverdauliche Milchfett aus dem Euter und die hochverdaulichen Proteine aus dem Rinderherz machen diese Sorte zu einer idealen Unterstützung in der Welpenaufzucht.
Aber auch erwachsene Tiere profitieren z. B. in der Genesung nach Erkrankungen von diesem nährreichen Produkt.
Da sie anscheinend gut schmeckt, wird sie selbst von futtermäkeligen Tieren gut angenommen und gerne gefressen (übrigens auch von Katzen !).
 
Pferdemenü
Diese Dose eignet sich für eine Ausschlussdiät genauso wie die reine Pferdefleischdose, da sie zusätzlich zum Pferdefleisch ausschließlich Kartoffeln enthält.
Damit bietet sie sich für den Urlaub oder die Verpflegung in einer Unterbringung an.
  
Hühnerfleisch und Hühnermenü
Diese Hühnerdosen empfehlen wir immer gerne für die Ernährung von Tieren während der Ernährungsumstellung oder in der Genesungszeit.
Die Nährstoffe des Hühnerfleisches (Fett und Protein) sind leicht verdaulich und belasten kaum.
Auch Welpen können mit diesen Sorten gut an feste Nahrung herangeführt werden.
 
 
Wildfleisch
Das Fleisch in der Lunderland Wildfleischdose und der Boos Wildmenüdose stammt von wildlebendem Damm- und Rotwild, nicht von Tieren aus Gehegehaltung.
 
Fisch
Für Fisch gilt dasselbe wie für Huhn.
Ein herausragender Vorteil von Seefisch ist der hohe Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren).  
Wir haben allerdings die Erfahrung gemacht, dass es Tiere gibt, die auf Fischeiweiß empfindlich reagieren können. Bei manchen ist dies nur in der Gewöhnungsphase so, andere beantworten ihr Leben lang eine Fischmahlzeit mit dünnem Stuhl, ohne dass eine Allergie vorliegen muss.
Wir empfehlen in einem solchen Fall den Anteil der Flocke zu erhöhen, sinnvoll ist es, hierfür zu einer Getreideflocke (Reis / Hirse) zu greifen.
Welpen würden wir langsam an Fisch gewöhnen.

<<<--- FlockenmischungenInhaltsverzeichnisZubereitung der Flocken --->>>

P. L. S.